Juni-Release 2022

Unsere Top-Anpassung

Immofeedback

Feedback einholen ist jetzt ganz leicht: Mit dem Immofeedback von onOffice enterprise erfragen Sie automatisiert Feedback bei Ihren Kunden – ob zu Exposés, Terminen oder anderen Aktivitäten rund um die Immobilie.

Das Feature ist eine Erweiterung der Terminnachbereitung – denn das Immofeedback berücksichtigt weit mehr als nur Besichtigungstermine. Erstellen Sie unterschiedliche Profile für verschiedene Aktivitäten. Mit dem neuen Makro _Immofeedback(Profil:x) holen Sie flexibel Rückmeldung zur Immobilienvermarktung ein – unabhängig von Terminen.

Prüfen Sie mit dem Immofeedback, wie zufrieden Kunden mit Ihrer Dienstleistung sind und was Sie optimieren können. Der positive Nebeneffekt: Der Kunde fühlt sich in seiner Meinung wertgeschätzt und gut aufgehoben.

Erfahren Sie mehr über das Immofeedback und schauen Sie unser Schulungsvideo zum neuen Top-Feature.

 

Weitere Anpassungen

One-Click in Listen

In einer Liste war bisher ein Doppelklick auf einen Eintrag nötig oder ein Klick auf das Stift-Symbol, um die Detailansicht zu öffnen. onOffice enterprise ändert die Logik zu einem One-Click-Verhalten: Von nun an genügt ein Klick auf den kompletten Bereich der Zeile, um die Detailansicht zu öffnen – beispielsweise innerhalb der Hauptlisten von Immobilien oder Adressen.

Ausnahmen bilden die folgenden Listen, bei denen der Doppelklick bestehen bleibt:

  • Immo-Suche
  • Reiter Interessenten
  • Aktivitäten- und Maklerbuchliste
  • E-Mail-Liste (bei den E-Mail-Widgets greift das One-Click-Verhalten)

Das neue Verhalten beschleunigt Ihren Workflow im Alltag.

Multi-Upload in Aufgaben / Projekten

Aufgaben und Projekte bieten jetzt den Multi-Upload von Dateien – das bedeutet, Sie können mehrere Dateien gleichzeitig in einer Aufgabe oder in einem Projekt hochladen.

Das erleichtert das Handling enorm, wenn mehrere Dateien für die Bearbeitung der Aufgabe erforderlich sind.

„Eigentümer“-Spalte für Immobilienlisten

Mit der Listenkonfiguration für Immobilien in der Administration können Sie das Feld „Eigentümer“ neben der Hauptliste von Immobilien jetzt auch in allen weiteren Immobilienlisten anzeigen lassen.

Sie aktivieren die Spalte unter Extras >> Einstellungen >> Administration >> Reiter: Listen / Formulare >> Konfigurieren von: Listen >> Modul: Immobilien.

Eigentümer in Immobilienliste

Mit dieser Erweiterung können Sie den Eigentümer jetzt genau dort ausgeben lassen, wo es für Ihre Übersicht relevant ist.

Neues Portal „casabitare.it“

Das Immobilienportal „casabitare.it“ ist ab sofort als feste Schnittstelle in onOffice enterprise verfügbar. Das italienische Portal ist kostenpflichtig.

Neue Portale aktivieren Sie in den Portaleinstellungen unter Extras >> Einstellungen >> Portale.

PDFdesigner: Seiten duplizieren

Im PDFdesigner finden Sie bei der Bearbeitung einer Exposé-Vorlage unten in der Aktionsleiste den Menüpunkt „Duplizieren“. Mit dieser Funktion können Sie jetzt einzelne Seiten einer Vorlage kopieren. Die duplizierte Seite fügt sich direkt hinter der Ursprungsseite an. Inhalte und alle vorgenommenen Konfigurationen werden übernommen.

Eonzelne Seiten duplizieren im PDFdesigner

Das erleichtert die Erstellung von Exposé-Vorlagen, weil ähnliche Seiten nicht vollständig neu erstellt und konfiguriert werden müssen.

Anpassungen Kyero-Format

Kyero ist ein Standardformat zur Übertragung von Immobiliendaten hauptsächlich für spanische Portale.

Das Kyero-Format wurde erweitert. Neben den Daten des Maklerunternehmens werden nun auch Daten zur Energieeffizienzklasse übertragen.

Rechte: „Sichtbare Adressstatistiken“ / „Sichtbare Objektstatistiken“

Unter Extras >> Einstellungen >> Benutzer finden Sie neben Benutzern auch die Rechtetemplates. Mit diesen legen Sie Profile für Zugriffsrechte an und können diese den Benutzern zuordnen.

Für die Benutzerrechte „Sichtbare Adressstatistiken“ und „Sichtbare Objektstatistiken“ fehlte bei den Rechtetemplates bisher die Option „Büro- und Regionengruppe“. Diese wurde nun hinzugefügt.

Erweiterung Rechtetemplate

Link-Felder mit Formeln

In der Administration können Sie für viele Feldtypen Formeln hinterlegen. Für Felder vom Typ „Link“ war dies bislang nur über Umwege möglich. Jetzt können die Formeln für Link-Felder auf die übliche Weise konfiguriert werden.

Das erlaubt es Ihnen, andere Felder zu berechnen / anzupassen, sobald das Link-Feld befüllt ist.

Firmennamen bei Terminorten

Wenn Sie einen Termin mit einem Kontakt eintragen, bei dessen Adressdatensatz kein Vor- oder Nachname eingetragen ist, wird im Auswahlmenü „Terminort“ jetzt der Firmenname als Fallback ausgegeben.

Das erleichtert die Übersicht der Terminteilnehmer.

Überarbeitung Neu-Hinweis

Die Neu-Hinweise in onOffice enterprise sollen Sie auf Informationen und Neuerungen aufmerksam machen.

Überarbeiteter Neu-Hinweis

Die Meldungen wurden optisch überarbeitet: Die Hinweise sind nun besser lesbar und haben ein modernes Design.

onOffice App: Ergebnisse außerhalb des eingestellten Filters anzeigen

Innerhalb der Hauptlisten können bei einer Suche jetzt auch die Ergebnisse angezeigt werden, die sich außerhalb des eingestellten Filters befinden.

Befinden Sie sich z. B. auf dem Reiter „Zuletzt aufgerufene“ innerhalb der Aufgaben- oder Adressliste und es wurden Ergebnisse außerhalb des eingestellten Filters gefunden, können Sie diese jetzt mit einem Klick auf den Textlink „Suchergebnisse ohne Filter anzeigen“ aufrufen.

Suchergebnisse außerhalbd es Filters anzeigen

Außerdem wurde die Suche in der onOffice App angepasst: Wenn Sie im E-Mail-Composer eine Immobilie verknüpfen, öffnet sich die Immobiliensuche. Innerhalb dieser Ansicht ist jetzt die Suche mit der Kombination aus Straßenname + Hausnummer möglich.

Faktura: Verhalten von „Fällig am“ und Zahlungsziel-Makro

Es gab ein paar Korrekturen an der Berechnung des „Fällig am“-Datums. Das Feld aktivieren Sie über die Listenkonfiguration für Beleglisten. Die Berechnung des „Fällig am”-Datums erfolgt je nach Zahlungsart unterschiedlich:

  • Lastschrift = Belegdatum + 3 Bankarbeitstage
  • Kreditkarte = Belegdatum + 1 Tag
  • Überweisung (Zahlungsziel = 0 Tage) = Belegdatum + 1 Tag
  • Überweisung (Zahlungsziel > 0 Tage) = Belegdatum + Anzahl Tage aus Konfiguration des Zahlungsziels in Grundeinstellungen

Bei der Berechnung der Bankarbeitstage (Zahlungsart „Lastschrift”) werden die nach TARGET2 definierten internationalen Bankarbeitstage herangezogen.

Darüber folgt das Makro _FakturaZahlungszielDatum dahingehend bei der Ausgabe des Datums derselben Logik wie die Berechnung des „Fällig am“-Datums. Das Makro _FakturaSEPA-FaelligkeitDatum wird in diesem Zuge entfernt und nicht weiter gepflegt.

Hinweis: Faktura ist aktuell nur für Deutschland verfügbar. Wir arbeiten bereits an der Internationalisierung.

Anpassungen der onOffice API

Betreuer eines Suchkriteriums per API bestimmen

Ab sofort kann über die API-Schnittstelle der Betreuer eines Suchkriteriums bestimmt werden. Das gilt für das Neuanlegen von Suchkriterien sowie für die Änderung bestehender Suchkriterien.

Ersteller des Termins eintragen

Es ist nun möglich, beim Erstellen eines Termins über die API-Schnittstelle den Terminersteller zu setzen.

Sofern keine Auswahl getroffen wird, bleibt der Default-Wert für den Terminersteller weiterhin der Name des API-Users (sofern der Termin über die API-Schnittstelle erstellt wurde).

Erweiterung für die Abfrage von Immobiliendateien

Der API-Call für Immobiliendateien wurde erweitert. Hiermit werden nun auch Dateien vom Typ „Dokument öffentlich / Exposé“ abgefragt.

Portal und Veröffentlichungsstatus abrufen

Der API-Aufruf für Immobiliendateien (Estate files) wurde erweitert. Jetzt kann der Veröffentlichungsstatus einer Immobiliendatei für alle aktiven Schnittstellen abgerufen werden.

Der API-Aufruf liefert die Portal-ID, den Namen des Portals / der Schnittstelle und den Veröffentlichungsstatus der Datei.

Maklerbucheinträge mit Projekt-ID

Beim Auslesen von Maklerbucheinträgen über die API kann jetzt nach Projekt-ID gefiltert werden. Zuvor konnten per API zwar Maklerbucheinträge mit einer Projekt-ID angelegt werden, diese ließ sich umgekehrt jedoch nicht auslesen. Mehr Informationen finden Sie in unserer API-Dokumentation.

Die Dokumentation wurde um den Punkt „Projekt-ID“ ergänzt.