Neue Features in
onOffice enterprise

Hier erhalten Sie eine detaillierte Übersicht über alle neuen Features in "onOffice enterprise". Testen Sie die neuen Funktionen und lassen Sie uns wissen, was Sie denken!

Top-Funktion 1: Mit neuen Systemvorlagen im Corporate Design eindrucksvoll makeln

Nutzen Sie für ein professionelles Erscheinungsbild Ihrer Korrespondenz die neuen Systemvorlagen. Die Templates (z.B. im Ordner "oO-Vorlagen mit Unternehmensfarbe") lassen sich nun im E-Mail-Fenster als neue Vorlagen abspeichern und können dann nach den eigenen Wünschen editiert werden. Besonders attraktiv ist beispielsweise die neue Möglichkeit mit der neuen Vorlage „HTML-Exposé“ ein Exposé mit wenigen Klicks im Unternehmensdesign als responsive E-Mail zu verschicken.

Bewerten Sie diese Funktion jetzt!

Weitere neue Features in onOffice enterprise

  • Statistikreiter bei Stammobjekten: Die Widgets auf dem Statistikreiter beziehen bei Stammobjekten nun auch die Daten der Einheiten mit ein. So kann man auf den ersten Blick die Statistik des gesamtem Objekts sehen.
  • Rechtetemplates bei Benutzern: Legt man einen Benutzer an, so kann nun auch ein Rechtetemplate -direkt beim Anlegen- ausgewählt werden, sodass man später nicht mehr nachträglich die Rechte des Benutzers anpassen muss.
  • Objekte standardmäßig als Stammobjekt: In den Grundeinstellungen unter "Sonstiges" kann nun die Option "Objekte standardmäßig als Stammobjekt" aktiviert werden. Ist diese aktiv, so wird ein Objekt, welches man über das "Plus"-Symbol anlegt, automatisch zum Stammobjekt.
  • Autostart des Prozessmanagers: Der Autostart des Prozessmanagers kann nun auch auf zukünftige Termine ausgerichtet werden. Ist das zeitliche Ende des Termins erreicht, so wird der Prozess gestartet. Wird der Termin abgesagt, gelöscht oder auf erledigt gesetzt, startet der Prozess nicht. Ausgenommen sind Serientermine.
  • Objekt-Feld Vorschläge: Wird zu einem Termin eine Adresse zugeordnet, so werden nun im Objekt-Feld Vorschläge angezeigt. Diese sind die Objekte, zu denen es in der betreffenden Adresse bereits Aktivitäteneinträge gibt.
  • E-Mail-Vorlage mit der Art "Kontaktversand": Im Prozessmanager im Schritt "E-Mail" lassen sich nun auch E-Mails versenden, in denen neben dem Empfänger der E-Mail auch ein Kontakt hinterlegt ist. Um diese E-Mail über den Prozessmanager zu versenden, wird eine E-Mail-Vorlage mit der Art "Kontaktversand", in der spezielle Kontaktmakros genutzt werden, benötigt.
  • E-Mail-Systemvorlagen: Die neuen E-Mail-Systemvorlagen sind nun -wie die bisherigen Systemvorlagen- für alle Benutzer sichtbar, die keine anderweitige Rechteeinstellung haben.
  • E-Mail- und Word-Vorlagen: Die Benutzerrechte für die E-Mail- und Word-Vorlagen wurden umstrukturiert.
    Hinzugekommen sind folgende Rechte:
    -Vorlagenverwaltung aufrufen
    -Vorlagen auf öffentlich setzen
    (ersetzt das Recht "öffentliche Vorlagen erstellen")
    Das Setzen von Vorlagen auf öffentlich ist nun auch nicht mehr an die Recht für die Erweiterung und Einschränkung der Datensatzrechte gekoppelt, sondern ausschließlich an das neue Recht.
  • Tabellen bei Stammobjekten: Bei Stammobjekten kann man nun im Reiter "Einheiten" oben rechts zwischen zwei Tabellen wählen. "Tabelle(editierbar)" ist die Tabelle, wie sie an dieser Stelle bisher zu finden war. Schaltet man auf "Tabelle" um, so hat man hier nun eine Liste der Einheiten, die in der Administration konfiguriert werden kann.
  • Listendarstellung: In der Adress-und Immobilienverwaltung -sowie an einigen anderen Stellen- wurde die Listendarstellung verändert. Die Lupe ist nun zu dem Bearbeiten-Symbol nach rechts gewandert und beide Icons sind nun erst dann zu sehen, wenn man mit der Mouse über den Listeneintrag fährt.

Hier finden Sie die Features Release Juni 2017

Machen Sie Ihren Alltag in der Immobilienbranche doch einfacher:Jetzt kostenfrei testen!