onOffice Software

Objektrotation

Mit Hilfe der Objektrotation können Sie Ihre Immobilien im Rotationsverfahren beim Portal einstellen. Wenn Sie z.B. gemäß Ihres Vertrags mit dem Portal nur 50 Objekte dort einstellen dürfen, können Sie beliebig viele Immobilien in den Pool für die Rotation aufnehmen. Dies geschieht durch das setzten des "Vormerkhakens" beim Portal im Tab Vermarktung der Immobilie .
"Vormerkhaken" ist dabei der Haken in der Checkbox neben dem Statussymbol des Portals in der Liste der Portale. Eine Beschreibung der Symbole und Status etc. finden Sie beim Einzelabgleich .

Achtung, nach Aktivieren der Objektrotation kann die Immobilie nur noch über einen Vollabgleich zu diesem Portal übertragen werden.

Bei jedem Vollabgleich werden aus dem Pool der Immobilien für dieses Portal (alle mit gesetzten Haken für das Portal), zufällig die Anzahl an erlaubten Immobilien ausgewählt und übertragen.

Falls bestimmte Immobilien trotz Objektrotation immer im Portal angezeigt werden sollen, müssen Sie diese im Tab Vermarktung von dem Wechsel ausnehmen. Dazu setzen Sie bitte in der Kategorie "weitere Portaleinstellungen" die Option "fest in der Objektrotation" auf "ja". Mit jeder festen Immobilie wird der Pool für die zufällige Auswahl um ein Platz reduziert.