Verkündung des Gesetzes zur Einführung der Berufszulassungsregelung für Makler & Verwalter
Veröffentlicht am 08.11.2017 |  Kommentare

Nun ist es offiziell: Am 23. Oktober 2017 wurde im Bundesgesetzblatt die Einführung der Berufszulassungsregelung für Makler und Verwalter verkündet. Dies besagt, dass gewerbliche Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter ab dem 1. August 2018 nachweisen müssen, dass sie sich regelmäßig fort- und weiterbilden.

Der Umfang der Fortbildungspflicht besteht aus 20 Stunden innerhalb von drei Jahren. Dies wird in der Gewerbeordnung §34c Absatz 2a geregelt:

„(2a) Gewerbetreibende nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 und 4 sind verpflichtet, sich in einem Umfang von 20 Stunden innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren weiterzubilden; das gleiche gilt entsprechend für unmittelbar bei der erlaubnispflichtigen Tätigkeit mitwirkende beschäftige Personen. Für den Gewerbetreibenden ist es ausreichend, wenn der Weiterbildungsnachweis durch eine im Hinblick auf eine ordnungsgemäße Wahrnehmung der erlaubnispflichtigen Tätigkeit angemessenen Zahl von beim Gewerbetreibenden beschäftigten natürlichen Personen erbracht wird, denen die Aufsicht über die direkt bei der Vermittlung nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 oder der Verwaltung nach Absatz 1 Nummer 4 mitwirkenden Personen übertragen ist und die den Gewerbetreibenden vertreten dürfen.“

Die Einzelheiten zu der Regelung (z.B. Wo kann man sich fortbilden? Welche Veranstaltungen/Seminare können als Fortbildung angerechnet werden? Gibt es Ausnahmen?) werden noch bekannt gegeben.

Mit der Verkündung im Bundesgesetzesblatt ist aber ein weiterer, wichtiger Schritt absolviert worden. Wie bereits am 4. Juli 2017 in unserem Blogeintrag berichtet, soll die Weiterbildungspflicht die „schwarzen Schafe“ der Branche filtern und den guten Ruf der seriösen und verantwortungsbewussten Immobilienmakler wahren.

Bis zum offiziellen Beginn der Nachweispflicht am 1. August 2018 halten wir Sie über die Entwicklung natürlich gerne auf dem Laufenden.

 

Machen Sie Ihren Alltag in der Immobilienbranche doch einfacher:Jetzt kostenfrei testen!